Wir helfen Entwicklungsleitern und Projektleitern, komplexe mechatronische Entwicklungsprojekte erfolgreich umzusetzen, ein Umfeld zu gestalten, in dem sich Entwicklungszeiten halbieren lassen, und ihre Mitarbeiter nachhaltig zu befähigen.

> 14 Jahre Erfahrung im hybriden Projektmanagement von mechatronischen Produkten
> PEP mit agilen Methoden und Lean Development
> Ohne überlastete und gefrustete Mitarbeiter oder Projektleiter
> Kein Blindflug zwischen Meilensteinen mehr
> Ohne verpasste Deadlines und Markteintrittstermine

Wir helfen Entwicklungsleitern und Projektleitern, komplexe mechatronische Entwicklungsprojekte erfolgreich umzusetzen, ein Umfeld zu gestalten, in dem sich Entwicklungszeiten halbieren lassen, und ihre Mitarbeiter nachhaltig zu befähigen.

> 14 Jahre Erfahrung im hybriden Projektmanagement von mechatronischen Produkten

> PEP mit agilen Methoden und Lean Development

> Ohne überlastete und gefrustete Mitarbeiter oder Projektleiter

> Kein Blindflug zwischen Meilensteinen mehr

> Ohne verpasste Deadlines und Markteintrittstermine

Wir helfen Entwicklungsleitern und Projektleitern, komplexe mechatronische Entwicklungsprojekte erfolgreich umzusetzen, ein Umfeld zu gestalten, in dem sich Entwicklungszeiten
halbieren lassen, und ihre Mitarbeiter nachhaltig zu befähigen.

  • 14 Jahre Erfahrung im hybriden Projektmanagement von mechatronischen Produkten
  • PEP mit agilen Methoden und Lean Development
  • Ohne überlastete und gefrustete Mitarbeiter oder Projektleiter
  • Kein Blindflug zwischen Meilensteinen mehr
  • Ohne verpasste Deadlines und Markteintrittstermine

Heinz Erretkamps, CEO AGILean, erklärt in einem Video die Vorteile von AGILean:

Wie werden Projekte erfolgreich

Heinz Erretkamps, CEO AGILean, erklärt in seinem Video die Vorteile von AGILean:

«Wie werden Projekte erfolgreich»

Heinz Erretkamps, CEO AGILean, erklärt in einem Video die Vorteile von AGILean:

Wie werden Projekte erfolgreich

Mehr als 130 Projekte haben wir zum Erfolg gebracht.

Die Chance für mehr Begeisterung

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Entwicklungsteam
motivieren kann.

Quiz für mehr Begeisterung

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Entwicklungsteam motivieren kann.

Das sagen unsere Kunden zum Entwickeln mit AGILean:

Gustav Hensel GmbH & Co. KG
Als weltweit agierendes Familienunternehmen garantiert die Hensel GmbH die sichere Verteilung elektrischer Energie in Industrie, Gewerbe und Infrastruktur.

Interview-Partner
Philipp Hensel, geschäftsführender Gesellschafter
Christian Klimaschka, Vice President Technology / Head of Design & Development

 

,

ENYCHARGE. Anschlussfertige Ladeverteiler für E-Mobility. Interview mit der Hensel Geschäftsleitung. Von Heinz Erretkamps und Christian Rosenthal (Video).

>

ENYCHARGE. Anschlussfertige Ladeverteiler für E-Mobility.
Interview mit der Hensel Geschäftsleitung. Von Heinz Erretkamps und Christian Rosenthal (Video) zur Entwicklung eines innovativen Produkt für die E-Mobility, in nur sechs Monaten vom Projektstart bis zur Messe Light & Building und Auslieferung der ersten fertigen Ladeverteiler.

Ausgangssituation:

> Start eines innovativen Maschinenentwicklungsprojekt.

> Eine neuer Projektmanagementansatz soll die Mitarbeiter stärker einbeziehen, anpassungsfähig und kundenfokussiert sein.

Transformation durch AGILean:

> Implementierung der AGILean Projektstruktur, die die Teammitglieder direkt in die Verantwortung und Selbstbestimmung nimmt.

> Integration des Value-Based-Engineering Ansatzes in die Projektsteuerung.

Jetzige Situation:

> Das Projekt läuft, ohne dass der Entwicklungsleiter viel involviert wird. Das Projekt ist für alle transparent.

> Das Team ist zusammengewachsen, engagiert, denkt mit und liefert die zugesagten Ergebnisse im Takt. Es ist selbstbewusst und fordert die Organisation.

Timeframe:

> AGILean wurde während der Konzeptphase «hands on» implementiert.

> Die Konzeptphase war, wie geplant nach 12 Wochen abgeschlossen.


> Nach weiteren 12 Wochen fand die erste firmenweite Demonstration der beeindruckenden Ergebnisse der Designphase statt.

Proof of state change:

> Versprochene Ergebnisse werden im 2-Wochentakt durch Team geliefert («Liefermaschine»).

> Integration von AGILean in die Struktur des PEP (Produkt Entstehungsprozess).


> Vierteljährliche, erfolgreiche Darstellung des Projektfortschrittes des Teams in einem «Marktplatz-Format» für die Organisation.


> Die Energie im Team ist auch nach einem halben Jahr auf einem extrem hohen Niveau.

«Das Projekt in der neuen Form mit AGILean stellt einen Leuchtturm dar.»
Philipp Hensel


«Dieses Strahlen am Leben zu erhalten ist jetzt die Aufgabe der Führungsmannschaft.»
Christian Klimaschka

Condair AG:
Luftbefeuchtung, Entfeuchtung und Verdunstungskühlung

Interview-Partner
Dr. Eric Roth
CTO

BLINDTEXT: Projekte laufen sehr gut, hohe Lieferverlässlichkeit, hohe Transparenz, ständige Prozessverbesserung und dynamische Anpassung an die äußeren Umstände. Gute Teamdynamik und Energie. Hohe Zufriedenheit, auch bei Stakeholdern, inklusive des Vorstandes.

Ausgangssituation:

> Auftrag der Geschäftsleitung, die Produktentwicklung zu optimieren: «Entwicklungszeit halbe».

> Der Bereich Leuchten und Signalgeräte hat die Herausforderung angenommen.

Transformation durch AGILean:

> AGILean Training für Führungskräfte und Teammitglieder.

> «Hands on» wurde das erste Projekt «AGILean» strukturiert und aufgesetzt.


> Erste Ergebnisse im ersten Sprint, nach 14 Tagen.


> Ausbildung interner AGILean Master und Product Owner.


> Punktuelle Begleitung der Projekte durch einen AGILean Coach.


> Digitalisierung während der Corona-Pandemie (Kommunikationsstruktur, AGILean Boards).


> Ein zweites Projekt wurde gleich digital aufgesetzt.

Jetzige Situation:

> Projekte laufen sehr gut (hohe Lieferverlässlichkeit, hohe Transparenz, ständige Prozessverbesserung, dynamische Anpassung an die äußeren Umstände).

> Gute Teamdynamik und Energie.


> Hohe Zufriedenheit, auch bei Stakeholdern, inklusive des Vorstandes.

Timeframe:

> Start mit AGILean im Dezember 2019.

> Training und Projekt Set-Up: 3 Wochen.


>Intensives externes Coaching: 12 Wochen.


> Digitalisierung von AGILean ab März 2020.


>Juli 2020: Start eines weiteren Projektes.

Proof of state change:

> Start eines zweiten AGILean Projektes

> Beeindruckende Ergebnisdemonstrationen alle 12 Wochen vor den Stakeholdern.


> Commitment des Vorstandes zu AGILean.


> Hohe Teamdynamik.

«BLINDTEXT: Die AGILean Projekte laufen sehr gut, besonders das, das einen dezidierten AGILean Master hat. AGILean hat uns durch Corona geholfen, die Teamdynamik aufrecht zu erhalten und im Ergebnisfluss zu bleiben. Alle, einschließlich des CEO sind ungeheuer zufrieden.»

Dr. Eric Roth, CTO

Behr-Hella Thermocontrol BHTC:
Entwicklung und Herstellung von Klimabediengeräten für Automobile und andere Fahrzeuge

Interview-Partner
Matthias Kaufhold
Vice President Project & Program Management

Alle neuen deutsche Entwicklungsprojekte werden AGILean gemanagt. Unsere Projektmitarbeiter haben die Arbeitsweise schnell übernommen und lieben es. Das interne Team hat AGILean angepasst und weiterentwickelt.

Ausgangssituation:

> Agile Produktentwicklung war eine Verbesserungsmaßnahme aus unserem Lesson Learned aus den letzten Programmen.


> Projekte liefen zeitweise im Blindflug.

Transformation durch AGILean:

> Ausbildung von agilean Product Ownern und Coaches.

> Sofortige Anwendung der AGILean Methode in den nächsten Projekten.


Firmenspezifisches Customizing.

Jetzige Situation:

> Alle neuen Projekte werden seitdem im Stammhaus Lippstadt AGILean gemanagt.

> Die Mitarbeiter in unseren Auslandsstandorten werden befähigt, ihre Projekte AGILean zu managen.


> In Indien sind zwei Projekte mit dem AGILean Framework gestartet.

Timeframe:

> Nach einem AGILean Training, haben wir das erste Projekt innerhalb von zwei Wochen unter Anleitung von AGILean aufgesetzt.

> Unsere Projektmitarbeiter sind schnell in die neue Art zu arbeiten, hineingewachsen.


> Das zweite Projekt haben wir drei Monate später gestartet.


> Nach dem Set-up brauchten wir nur noch eine punktuelle externe Unterstützung. Das vierte Projekt haben wir selber aufgesetzt.

Proof of state change:

> Alle Projekte, die am deutschen Entwicklungsstandort gestartet werden, werden AGILean gemanagt.

> Unser internes agiles Team hat AGILean angepasst und weiterentwickelt.


> In Indien sind von einem unserer internen Coache zwei Projekte aufgesetzt und laufen.


>Eine Fachabteilung nutzt AGILean um sich zu steuern.

«Es ist eine Illusion, dass die AGILean
Projekte per se besser laufen. Aber durch die Transparenz werden alle Hindernisse sichtbar. Wenn man der Wahrheit ins Auge schaut, zwingt das zur Optimierung.»

Behr-Hella Thermocontrol BHTC:

Entwicklung und Herstellung von Klimabediengeräten
für Automobile und andere Fahrzeuge

Alle neuen deutsche Entwicklungsprojekte werden AGILean gemanagt. Unsere Projektmitarbeiter haben die Arbeitsweise schnell übernommen und lieben es. Das interne Team hat AGILean angepasst und weiterentwickelt.

Ausgangssituation:
> Agile Produktentwicklung war eine Verbesserungsmaßnahme aus unserem Lesson Learned aus den letzten Programmen.
> Projekte liefen zeitweise im Blindflug.

Transformation durch AGILean:
> Ausbildung von agilean Product Ownern und Coaches.
> Sofortige Anwendung der AGILean Methode in den nächsten Projekten.
Firmenspezifisches Customizing.

Jetzige Situation:
> Alle neuen Projekte werden seitdem im Stammhaus Lippstadt AGILean gemanagt.
> Die Mitarbeiter in unseren Auslandsstandorten werden befähigt, ihre Projekte AGILean zu managen.
> In Indien sind zwei Projekte mit dem AGILean Framework gestartet.

Timeframe:
> Nach einem AGILean Training, haben wir das erste Projekt innerhalb von zwei Wochen unter Anleitung von AGILean aufgesetzt.
> Unsere Projektmitarbeiter sind schnell in die neue Art zu arbeiten, hineingewachsen.
> Das zweite Projekt haben wir drei Monate später gestartet.
> Nach dem Set-up brauchten wir nur noch eine punktuelle externe Unterstützung. Das vierte Projekt haben wir selber aufgesetzt.

Proof of state change:
> Alle Projekte, die am deutschen Entwicklungsstandort gestartet werden, werden AGILean gemanagt.
> Unser internes agiles Team hat AGILean angepasst und weiterentwickelt.
> In Indien sind von einem unserer internen Coache zwei Projekte aufgesetzt und laufen.
>Eine Fachabteilung nutzt AGILean um sich zu steuern.

«Es ist eine Illusion, dass die AGILean
Projekte per se besser laufen. Aber durch die Transparenz werden alle Hindernisse sichtbar. Wenn man der Wahrheit ins Auge schaut, zwingt das zur Optimierung.»

Interview-Partner
Matthias Kaufhold
Vice President Project & Program Management

Freund Maschinenfabril GmbH & Co. KG

Interview-Partner
Jürgen Rodenkirchen, Leiter R&D

Ab dem ersten Sprint werden Ergebnisse geliefert, das Team ist in die Selbstverantwortung gekommen, die Effektivität hat sich kontinuierlich gesteigert, dazu ein hohes Engagement der Teammitglieder.

Ausgangssituation:

> Innovation bezieht sich nicht nur auf Produkte, sondern auch auf den Produktentstehungsprozess. Leider haben die Versuche Scrum zu implementieren nur zu «agilem Theater» geführt.

> In einem dritten Anlauf wollte der Kunde, basierend auf den bisherigen Erfahrungen und dem Zielbild, dass sich bei ihm gebildet hatte, in einem Innovationsprojekt es besser machen.

Transformation durch AGILean:

> Projekt Set-up (Product Owner Teams, Team, Kommunikationsstruktur, Projektplan als Ergebnisszenario).

> Begleitung der AGILean Umsetzung.


> Fokus auf kontinuierliche Verbesserung des Prozesses und der Zusammenarbeit.

Jetzige Situation:

> Product Owner Team steuert das Projekt über eine rollierende Ergebnisplanung.

> Es ist ein Hochleistungsteam entstanden, das kontinuierlich die commiteten Ergebnisse liefert.


> Externer AGILean Support ist nicht mehr erforderlich.

Timeframe:

> Projektsetup: 2 Tage.

> Ergebnisse ab dem ersten Sprint.


> 12 Wochen, um AGILean zu etablieren.


> 12 Wochen, um den Ansatz zu adaptieren und zu verinnerlichen.

Proof of state change:

> Ab dem ersten Sprint werden Ergebnisse geliefert.

> Das Team ist in die Selbstverantwortung gekommen.


> Die Effektivität hat sich kontinuierlich gesteigert.


> Hohes Engagement der Teammitglieder.

«Innovativ zu entwickeln, heißt für mich, dass der Kundennutzen im Fokus steht, dass agiert statt reagiert wird und dass engagierte Mitarbeiter effektiv und effizient zusammenarbeiten. Das macht Projekte erfolgreich.»

Division Manager Innovation

Trumpf SE + Co. KG,
Werkzeugmaschinen, Ditzingen

Medienartikel

Komplexität beherrschbar machen

Wie «AGILean» die Produktentwicklung revolutioniert

Wie «AGILean» die Produktentwicklung revolutioniert.
Schneller entwickeln, innovativer werden und flexibel auf Marktanforderungen reagieren – das sind die Herausforderungen für Unternehmen, um die zunehmende Komplexität in den Griff zu bekommen. Heinz Erretkamps skizziert einen pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz für eine agile Transformation, mit der Unternehmen vom Reagieren zum Agieren kommen.

ProjektMagazin Nummer 10, 2016

Trumpf SE + Co. KG, Werkzeugmaschinen, Ditzingen

Medienartikel
Komplexität beherrschbar machen
Wie «AGILean» die Produktentwicklung revolutioniert

Wie «AGILean» die Produktentwicklung revolutioniert.

Schneller entwickeln, innovativer werden und flexibel auf Marktanforderungen reagieren – das sind die Herausforderungen für Unternehmen, um die zunehmende Komplexität in den Griff zu bekommen. Heinz Erretkamps skizziert einen pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz für eine agile Transformation, mit der Unternehmen vom Reagieren zum Agieren kommen.

ProjektMagazin Nummer 10, 2016

Technologiekonzern

Interview-Partner

 

Leiter F&E

 

Die Energie im Team ist auch nach einem halben Jahr extrem hoch. Versprochene Ergebnisse werden im
2-Wochentakt geliefert. AGILean ist in die Struktur des PEP integriert.

Ausgangssituation:
> Start eines innovativen Maschinenentwicklungsprojekt.
> Eine neuer Projektmanagementansatz soll die Mitarbeiter stärker einbeziehen, anpassungsfähig und kundenfokussiert sein.

Transformation durch AGILean:
> Implementierung der AGILean Projektstruktur, die die Teammitglieder direkt in die Verantwortung und Selbstbestimmung nimmt.
> Integration des Value-Based-Engineering Ansatzes in die Projektsteuerung.

Jetzige Situation:
> Das Projekt läuft, ohne dass der Entwicklungsleiter viel involviert wird. Das Projekt ist für alle transparent.
> Das Team ist zusammengewachsen, engagiert, denkt mit und liefert die zugesagten Ergebnisse im Takt. Es ist selbstbewusst und fordert die Organisation.

Timeframe:
> AGILean wurde während der Konzeptphase «hands on» implementiert.
> Die Konzeptphase war, wie geplant nach 12 Wochen abgeschlossen.
> Nach weiteren 12 Wochen fand die erste firmenweite Demonstration der beeindruckenden Ergebnisse der Designphase statt.

Proof of state change:
> Versprochene Ergebnisse werden im 2-Wochentakt durch Team geliefert («Liefermaschine»).
> Integration von AGILean in die Struktur des PEP (Produkt Entstehungsprozess).
> Vierteljährliche, erfolgreiche Darstellung des Projektfortschrittes des Teams in einem «Marktplatz-Format» für die Organisation.
> Die Energie im Team ist auch nach einem halben Jahr auf einem extrem hohen Niveau.

«Unser neuer Prozess schafft den Rahmen, in dem tolle Leute geile Produkte entwickeln.
Sie realisieren kontinuierlich Wertzuwachs. Der Blindflug zwischen den Meilensteinen ist Vergangenheit.
Die Transparenz lässt uns agieren, statt zu reagieren.»

Entwicklung und Produktion von Schaltgeräten

Interview-Partner

 

Leiter Entwicklung

 

Projekte laufen sehr gut, hohe Lieferverlässlichkeit, hohe Transparenz, ständige Prozessverbesserung und dynamische Anpassung an die äußeren Umstände. Gute Teamdynamik und Energie. Hohe Zufriedenheit, auch bei Stakeholdern, inklusive des Vorstandes.

Ausgangssituation:
> Auftrag der Geschäftsleitung, die Produktentwicklung zu optimieren: «Entwicklungszeit halbe».
> Der Bereich Leuchten und Signalgeräte hat die Herausforderung angenommen.

Transformation durch AGILean:
> AGILean Training für Führungskräfte und Teammitglieder.
> «Hands on» wurde das erste Projekt «AGILean» strukturiert und aufgesetzt.
> Erste Ergebnisse im ersten Sprint, nach 14 Tagen.
> Ausbildung interner AGILean Master und Product Owner.
> Punktuelle Begleitung der Projekte durch einen AGILean Coach.
> Digitalisierung während der Corona-Pandemie (Kommunikationsstruktur, AGILean Boards).
> Ein zweites Projekt wurde gleich digital aufgesetzt.

Jetzige Situation:
> Projekte laufen sehr gut (hohe Lieferverlässlichkeit, hohe Transparenz, ständige Prozessverbesserung, dynamische Anpassung an die äußeren Umstände).
> Gute Teamdynamik und Energie.
> Hohe Zufriedenheit, auch bei Stakeholdern, inklusive des Vorstandes.

Timeframe:
> Start mit AGILean im Dezember 2019.
> Training und Projekt Set-Up: 3 Wochen.
>Intensives externes Coaching: 12 Wochen.
> Digitalisierung von AGILean ab März 2020.
>Juli 2020: Start eines weiteren Projektes.

Proof of state change:
> Start eines zweiten AGILean Projektes
> Beeindruckende Ergebnisdemonstrationen alle 12 Wochen vor den Stakeholdern.
> Commitment des Vorstandes zu AGILean.
> Hohe Teamdynamik.

«Die AGILean Projekte laufen sehr gut, besonders das, das einen dezidierten AGILean Master hat. AGILean hat uns durch Corona geholfen, die Teamdynamik aufrecht zu erhalten und im Ergebnisfluss zu bleiben. Alle, einschließlich des CEO sind ungeheuer zufrieden.»

Elektroinstallationstechnik

Interview-Partner

 

Division Manager Innovation

 

Ab dem ersten Sprint werden Ergebnisse geliefert, das Team ist in die Selbstverantwortung gekommen, die Effektivität hat sich kontinuierlich gesteigert, dazu ein hohes Engagement der Teammitglieder.

Ausgangssituation:
> Innovation bezieht sich nicht nur auf Produkte, sondern auch auf den Produktentstehungsprozess. Leider haben die Versuche Scrum zu implementieren nur zu «agilem Theater» geführt.
> In einem dritten Anlauf wollte der Kunde, basierend auf den bisherigen Erfahrungen und dem Zielbild, dass sich bei ihm gebildet hatte, in einem Innovationsprojekt es besser machen.

Transformation durch AGILean:
> Projekt Set-up (Product Owner Teams, Team, Kommunikationsstruktur, Projektplan als Ergebnisszenario).
> Begleitung der AGILean Umsetzung.
> Fokus auf kontinuierliche Verbesserung des Prozesses und der Zusammenarbeit.

Jetzige Situation:
> Product Owner Team steuert das Projekt über eine rollierende Ergebnisplanung.
> Es ist ein Hochleistungsteam entstanden, das kontinuierlich die commiteten Ergebnisse liefert.
> Externer AGILean Support ist nicht mehr erforderlich.

Timeframe:
> Projektsetup: 2 Tage.
> Ergebnisse ab dem ersten Sprint.
> 12 Wochen, um AGILean zu etablieren.
> 12 Wochen, um den Ansatz zu adaptieren und zu verinnerlichen.

Proof of state change:
> Ab dem ersten Sprint werden Ergebnisse geliefert.
> Das Team ist in die Selbstverantwortung gekommen.
> Die Effektivität hat sich kontinuierlich gesteigert.
> Hohes Engagement der Teammitglieder.

«Innovativ zu entwickeln, heißt für mich, dass der Kundennutzen im Fokus steht, dass agiert statt reagiert wird und dass engagierte Mitarbeiter effektiv und effizient zusammenarbeiten. Das macht Projekte erfolgreich.»

AGILEAN ENTWICKELT IHRE PROJEKTE
SCHNELLER UND BESSER!

ERFOLGREICH. GELUNGEN. OPTIMIERT.

Die Vorteile von AGILean für Ihr Unternehmen, kurze Zusammenfassung als PDF in Deutsch und Englisch.

GETTING PROJECTS BETTER DONE!

ERFOLGREICH. GELUNGEN. OPTIMIERT.

Die Vorteile von AGILean für Ihr Unternehmen, kurze Zusammenfassung als PDF in Deutsch und Englisch.

Beschleunigungs-Chance

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Unternehmen
beschleunigen kann.

Beschleunigungs-Chance

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Unternehmen

beschleunigen kann.

Termin Buchung

Sie sind stark interessiert an AGILean, dann buchen Sie hier direkt einen Termin mit dem Geschäftsführer von der AGILean GmbH, Heinz Erretkamps

Termin Buchung

Sie sind stark interessiert an AGILean, dann buchen Sie hier direkt einen Termin mit dem Geschäftsführer von der AGILean GmbH, Heinz Erretkamps

Dieses AGILean Team unterstützt sie erfolgreich:

Heinz Erretkamps
Geschäftsführer, Visionär und AGILean Coach

Jürgen Menhart
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Regionalleiter Österreich

Matthias Wiemers
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Vertrieb und Marketing

Prof. Dr. Volkmar Langer
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Wissenschaftlicher Leiter der AGILean Academy

Stefan Herrmann
AGILean Coach

Heinz Erretkamps
Geschäftsführer, Visionär und AGILean Coach

Jürgen Menhart
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Regionalleiter Österreich

Matthias Wiemers
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Vertrieb und Marketing

Prof. Dr. Volkmar Langer
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Wissenschaftlicher Leiter der AGILean Academy

Stefan Herrmann
AGILean Coach

Frank Gerich
AGILean Coach und Trainer

Frank Gerich
AGILean Coach und Trainer

Julia Robinson
AGILean Coach und Trainerin

Alexander Joedecke
Kooperations-Partner der AGILean GmbH
Organisationsentwickler und AGILean Coach

Guénola Langenberg
AGILean Coach und Mental Coach

Wann verhindern wir Ihren Blindflug?

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Unternehmen
unterstützen kann.

Wann verhindern wir Ihren Blindflug?

Klicken Sie auf «Ihre Chance» um herauszufinden, ob AGILean auch Ihr Unternehmen unterstützen kann.